AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich
    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen dem Auftraggeber und JobKreis. Der Geltung von entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird widersprochen, es sei denn ihre Geltung wird ausdrücklich schriftlich vereinbart.
    1. Für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen der JobKreis (nachfolgend: „JobKreis“) und dem Vertragspartner (nachfolgend: „Kunde“) (JobKreis und der Kunde einzeln auch nachfolgend: „Partei“ und gemeinsam: „Parteien“), einschließlich der zukünftigen Geschäftsbeziehung, gelten ausschließlich diese AGB sowie die jeweils geltende Preisliste von JobKreis.
      1. Sofern JobKreis ein individuelles Angebot erstellt, findet dieses ergänzend Anwendung. Bei Widersprüchen zwischen den Bestimmungen dieser AGB und den Bestimmungen des individuellen Angebots gehen die Bestimmungen des individuellen Angebots vor.
      2. Besteht zwischen dem Kunden und JobKreis eine Rahmenvereinbarung, gelten diese AGB sowohl für diese Rahmenvereinbarung als auch für jeden einzelnen Auftrag im Zusammenhang mit der Rahmenvereinbarung. Bei Widersprüchen zwischen den Bestimmungen dieser AGB und den Bestimmungen der Rahmenvereinbarung gehen die Bestimmungen der Rahmenvereinbarung vor.
    2. JobKreis ist berechtigt, die vorliegende AGB mit Wirkung für die zukünftige gesamte Geschäftsbeziehung mit dem Kunden nach einer entsprechenden Mitteilung zu ändern. Die Änderung gilt als genehmigt, wenn der Kunde nicht innerhalb von 6 Wochen nach schriftlicher Bekanntgabe der Änderung per Post, Fax oder E-Mail seinen schriftlichen Widerspruch abgesandt hat. Auf diese Folge wird JobKreis den Kunden bei der Bekanntgabe gesondert hinweisen.
  2. Vertragsgegenstand
    1. JobKreis bietet dem Kunden die Möglichkeit, über verschiedene Leistungspakete und Optionen Stellenanzeigen zu verbreiten.  Einzelheiten hierzu ergeben sich aus diesen AGB und dem individuellen Angebot von JobKreis.
    2. JobKreis ist berechtigt, seine Leistungen jedem Dritten anzubieten, auch solchen Personen/Unternehmen, die (potenzielle) Mitbewerber* des Kunden sind. Ein Konkurrentenschutz ist ausgeschlossen.
    3. Von diesen AGB abweichende und/oder diesen entgegenstehenden Vertragsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, unabhängig davon, ob sie eine wesentliche Veränderung der Bestellbestätigung darstellen. Etwas anderes gilt nur dann, wenn JobKreis ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zustimmt.
  3. Vertragsschluss
    Der Vertrag zwischen den Parteien kommt zustande, wenn der Kunde ein Paket über die JobKreis-Webseite kostenpflichtig bucht. Mit Anklicken des Bestell-Buttons, akzeptiert der Kunde die AGB von JobKreis und es kommt zum Abschluss eines Vertrages. Daraufhin erhält der Kunde eine automatisierte E-Mail an die von ihm angegebene E-Mailadresse, mit welcher der Eingang der Bestellung bestätigt wird. Nach Ablauf der 30-tägigen Laufzeit endet die Veröffentlichung der Anzeige und somit der Vertrag zwischen dem Kunden und JobKreis.
  4. Jobübersicht
    1. Die Stellenausschreibung, welche der Kunde eigenständig vornimmt, wird nach Paketbuchung (Basis-, Plus- oder Premium-Paket) auf der Jobübersichtsseite von JobKreis veröffentlicht. Die Stellenausschreibungen können im Nachgang vom Kunden ebenfalls eigenständig bearbeitet und verwaltet werden. Für das Inserieren von Stellenausschreibungen ist ein Arbeitgeberprofil nötig, welches kostenfrei auf der Plattform erstellt werden kann.
    2. JobKreis ist bemüht, die Verfügbarkeit der Jobübersicht außerhalb erforderlicher Wartungsarbeiten zu gewährleisten.
    3. Sollte aus Sicht von JobKreis der Verdacht bestehen, dass eine unberechtigte Nutzung des Stellenmarktes vorliegt, wird JobKreis dies dem Kunden mitteilen und der Kunde wird unverzüglich eine Entscheidung zum weiteren Vorgehen treffen. Sollte eine Entscheidung des Kunden nicht unverzüglich herbeigeführt werden können, behält sich JobKreis das Recht vor, den Zugang zum Stellenmarkt zu sperren, bis eine Klärung mit dem Kunden herbeigeführt werden konnte. Dies gilt insbesondere im Falle einer Behauptung Dritter hinsichtlich der Verletzung gesetzlicher Regelungen. In jedem Fall, d.h. ungeachtet einer Sperrung, bleibt die Zahlungsverpflichtung des Kunden gegenüber JobKreis unberührt.
  5. Nutzungsbedingungen
    1. Für Arbeits- oder Personalvermittlungsagenturen ist das Schalten von Anzeigen ausschließlich unter dem Logo oder der Marken vom jeweiligen Klienten gestattet.
    2. Für Werbeagentur ist das Schalten von Anzeigen ausschließlich unter dem Logo oder der Marken vom jeweiligen Klienten zulässig.
    3. Die im Rahmen des Vertrages erbrachten Dienstleistungen dürfen ausschließlich für die eigenen unternehmensinternen Zwecke des Kunden verwendet werden. Die Dienstleistungen dürfen nicht an Dritte veräußert, abgetreten oder unter fremden Logos und/oder Marken in den Anzeigen platziert werden.
    4. Eine Privatperson kann sich als Bewerber auf der Plattform von JobKreis registrieren. Die Entscheidung der Eingabe von personenbezogenen Daten obliegt allein der Person selbst. Das Profil und die eingegebenen Daten sind nicht frei zugänglich und nur bei einer Bewerbung für das jeweilige Unternehmen, den jeweiligen Arbeitgeber einsehbar. Die Daten werden bis zur Löschung des Profils auf unserem Server gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.
  6. Anzeigenauftrag
    1. Grundlage für die Veröffentlichung von Stellenanzeigen ist ein vom Kunden übermittelter Auftrag. Der Vertrag kommt durch das Buchen eines Paketes zu Stande. Mit dem Zustandekommen des Vertrags ist keine Übertragung von Eigentums- oder Nutzungsrechten, Lizenzen oder sonstigen Rechten an der Software von JobKreis verbunden.
    2. Die Veröffentlichung von Stellenanzeigen setzt voraus, dass der Kunde alle erforderlichen Informationen bereitstellt. Die Berücksichtigung von Layout- und Platzierungswünschen liegt im Ermessen von JobKreis.
    3. Wir verwenden die vom Kunden hinterlegten Informationen für die Social-Media-Plattformen Instagram und Facebook, Ebay Kleinanzeigen, Google Jobs sowie Google Anzeigen und regionaler TV-Werbung.
    4. Die Laufzeit beträgt für jedes buchbare Paket 30 Tage. Ausgenommen sind eventuelle Sonderaktionen. Hier werden die jeweilig geltenden Laufzeiten in der Paketübersicht angegeben. Diese Laufzeiten gelten ausschließlich für den angegeben Aktionszeitraum.
    5. Die Anzeigen auf den jeweiligen Kanälen sowie auch der Eintrag auf der Jobübersichtsseite erlischt automatisch nach 30 Tagen bzw. nach der angegebenen Laufzeit in der Paketübersicht (Sonderaktionen) und verlängert sich nicht automatisch weiter.
    6. Google Jobs
      Google Jobs ist ein Such-Index welches ein eigenständiges Produkt von Google darstellt, das über die allgemeine Google-Suche aktiviert wird und auf alle Stellenanzeigen im Internet zugreift, die für Google relevant sind. Auf diese Relevanz hat JobKreis keinen Einfluss und übernimmt aus diesem Grund keine Garantie dafür, dass die Stellenanzeige auf Google Jobs angezeigt werden.
    7. Regionale TV-Werbung
      Bei Buchung des Premium-Paketes wird die von JobKreis erstellte Anzeige beim regionalen Fernsehsender PUNKTum im laufenden Programm geschaltet. Nach Buchung des Premium-Paketes wird die Anzeige in der Regel innerhalb von 2 Werktagen veröffentlicht. PUNKTUM behält sich vor die Ausstrahlung der Werbeanzeige aufgrund von vorproduzierten Materialien zu verschieben. Die Veröffentlichung der Werbeanzeige erfolgt dann zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
    8. Bearbeitung- und Fristen
      JobKreis veröffentlicht die Anzeige (auf allen gewünschten Plattformen – paketabhängig) möglichst ab dem vom Kunden gewünschten Datum. Für die Erstellung der Anzeige behält sich JobKreis eine Dauer von 3 Werktagen vor. Wird kein direktes Erscheinungsdatum vom Kunden genannt, erfolgt die Veröffentlichung direkt im Anschluss an die Erstellung der Anzeige.
  7. Ablehnungsrecht
    Die Anzeigen können nach einheitlichen und sachlich gerechtfertigten Grundsätzen von JobKreis abgelehnt werden. Dies gilt zum Beispiel dann, wenn der Inhalt der Anzeige oder der Inhalt der daraus resultierenden verlinkten Seiten gegen Gesetze, behördliche Bestimmungen, die guten Sitten verstößt oder die Veröffentlichung für JobKreis unzumutbar ist. Wird solch ein Verstoß erst nach Veröffentlichung der Anzeige bekannt, kann JobKreis die Veröffentlichung sofort stoppen. Dies wird dem Kunden unverzüglich mitgeteilt. Die Zahlungsverpflichtung des Kunden bleibt unberührt.
  8. Verantwortung für Inhalte/ Bildrechte
    Die Verantwortung für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellten Informationen, Texte, Bilder, Grafiken und andere Inhalte trägt allein der Kunde. JobKreis verpflichtet sich nicht die Verletzung der Rechte Dritter zu prüfen. JobKreis nutzt für die Erstellung und Veröffentlichung der Anzeigen ausschließlich Bildmaterial aus der eigenen Bilddatenbank oder bedient sich an Inhalten freier Bilddatenbanken. Die von JobKreis veröffentlichten Informationen (Texte, Bilder usw.) unterliegen dem Urheberrecht der new face Media GmbH. Ausgenommen hiervon sind die Informationen (Texte, Bilder usw.), die vom Kunden bereitgestellt werden.
  9. Reklamationsfrist
    Reklamationen müssen innerhalb von zwei Wochen nach Online-Schaltung geltend gemacht werden. Der Kunde hat Anspruch auf die unverzügliche Beseitigung der beanstandeten Mängel sowie die entsprechende Verlängerung des Zeitraums, für den die Anzeige online vorgehalten wird. Handelt es sich um schwerwiegende Mängel, so hat der Kunde ein Rücktrittsrecht.
  10. Gewährleistung
    JobKreis nimmt keine Gewähr für eine bestimmte Anzahl an Bewerbungen oder Zugriffen auf die Stellenanzeige.
  11. Zahlung
    1. Die Bezahlung erfolgt durch PayPal oder Banküberweisung.
    2. Rechnungen sind zahlbar ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Zugang.
  12. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Stendal.
  13. Salvatorische Klausel
    Sollten Teile der Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der Übrigen nicht berührt.